Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei der Webseite von 3D-Explorer (ein Geschäftsbereich von Phenomatics Virtual Reality Software GmbH) tätigen.

(2) Der Kostenvoranschlag von Phenomatics richtet sich ausschließlich an natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, oder Firmen.

(3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Kostenvoranschläge erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

(4) Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

(5) Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der  Webseite abrufen und ausdrucken.

§2 Vertragsschluss

(1) Das Kostenvoranschlag stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, ein Virtuelle Tour zu bestellen.

(2) Mit Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab

(3) Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.

(4) Ein Kaufvertrag über die Virtuelle Tour kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklären oder wenn wir den Weblink zur Virtuellen Tour – ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung – an Sie versenden.

§3 Preise

Unser Kostenvoranschlag basiert auf der vom Kunden genannten zu scannenden Grundfläche. Die genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Wenn die tatsächlich zu scannende Fläche um mehr als 15% größer als die vom Kunden genannte Grundfläche ist, wird Phenomatics die endgültige Rechnung auf Basis der tatsächlich gescannten Fläche berechnen.

§4 Lieferung, Eigentumsvorbehalt, Urheberrecht

(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Virtuelle Tour per E-Mail als Weblink.

(2)  Phenomatics behält das Urheberrecht der virtuellen Tour. Der Kunde erhält eine exklusive Nutzungslizenz zur freien Verwendung. Diese Lizenz wird erst nach vollständigem Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung gültig.

§5 Zahlungsbedingungen, Verzug

(1) Wir nennen Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungserhalt auf unser Konto zu überweisen.

(4) Sie haben ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.

(5) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Außerdem besteht ein Anspruch auf Zahlung einer Pauschale in Höhe von 40 Euro.

Wir behalten uns das Recht vor, den Zugang zur Virtuellen Tour bis zum Erhalt der vollständigen Zahlung zu verwähren. Die Geltendmachung weiteren Schadensersatzes bleibt vorbehalten.

§6 Gewährleistung

– Für die Beschaffenheit der Virtuellen Tour sind nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers verbindlich, nicht jedoch öffentliche Anpreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung des Herstellers.

– Sie sind verpflichtet, die Virtuelle Tour mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts-abweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel unverzüglich nach Empfang des Weblinks anzuzeigen. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

– Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung).Branchenübliche Mängel, die aufgrund technischer Einschränkungen bestehen oder typischerweise dem Scanningprozess geschuldet sind, sind vom Kunden hinzunehmen. Eine Gewährleistung ist für diesen Fall ausgeschlossen.

– Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

§7 Anspruche Dritter

Der Kunde ist dazu verpflichtet Phenomatics gegenüber Ansprüchen Dritter schad- und klaglos zu halten.

§8 Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

(2) Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar. Als Gerichtsstand ist Linz zu wählen.